Mrz 8

Michelin Leichtlaufreifen steigern Energieeffizienz beim Hybrid-Air Antriebskonzept von Citroën

Posted in Das Neueste, Reifen

Michelin1Beim C3 Hybrid

sinkt der Verbrauch

auf  2,9 Liter

je 100 Kilometer

 

Von Lothar Jungmann

PSA Peugeot Citroën feiert im Rahmen des Genfer Autosalons die Weltpremiere seiner innovativen, besonders kraftstoffsparenden Antriebstechnologie Hybrid Air. Der Citroën Versuchsträger auf Basis des Kompaktmodells C3 benötigt mit der effizienten Hybrid Air-Technologie, die einen klassischen Verbrennungsmotor mit einem Druckluftantrieb kombiniert, lediglich 2,9 Liter Benzin pro 100 Kilometer. Zum geringen Verbrauch des Hybrid Air-Konzeptfahrzeugs tragen im überdurchschnittlichen Maße auch die speziell entwickelten Leichtlaufreifen von Michelin bei. Der Kraftstoffverbrauch des Citroën Versuchsträgers mit Hybrid Air-Technologie entspricht einem durchschnittlichen CO2-Ausstoß von lediglich 68 Gramm pro Kilometer. Zum Vergleich: Der Citroën C3 benötigt mit reinem Benzinbetrieb 4,5 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer und stößt 104 Gramm CO2 pro Kilometer aus.

Michelin2Tall & Narrow“: Effektive Reifenarchitektur für effizienten Antrieb

Die Michelin Reifen für den Citroën Versuchsträger vereinen ein hohes Sicherheitsniveau mit überdurchschnittlicher Laufleistung und deutlichen Kraftstoffeinsparungen. Um dieses Ergebnis zu erzielen, haben die Michelin Forscherteams eine völlig neue Reifendimension 165/50 R18 entwickelt. Der besonders schmale Reifen mit großem Durchmesser ermöglicht in verschiedenen Bereichen bessere Leistungen. Die Energieeffizienz des Fahrzeugs steigt aufgrund des geringeren Rollwiderstands der Reifen und der verbesserten Aerodynamik; gleichzeitig wird das Verhalten bei Aquaplaning durch den stärker ausgeprägten „Schiffsbug“-Effekt optimiert. Dank des großen Durchmessers federn die Reifen Unebenheiten in der Fahrbahn besser ab, was den Fahrkomfort erhöht. Außerdem verringert die schmalere und dabei längere Aufstandsfläche des Reifens Fahrgeräusche.

Jeder Pneu spart 1,7 Kilogramm Gewicht


Darüber hinaus hat Michelin bei den neuen Konzeptreifen das Gewicht deutlich reduziert: Pro Reifen beträgt die Ersparnis 1,7 Kilogramm, was Einsparungen von 6,8 Kilogramm pro Fahrzeug entspricht. Dieses Leichtbaukonzept trägt wiederum zu den gesamten Kraftstoffeinsparungen der Hybrid Air-Fahrzeuge bei. Ziel ist es, die innovativen Technologien in den nächsten Jahren sukzessive in Serienreifen von Michelin zu integrieren.

Michelin befürwortet die neue EU-Verordnung zur Reifenkennzeichnung
Seit 1. November 2012 werden Verbraucher mit einem standardisierten Label erstmals europaweit über die Sicherheits- und Umwelteigenschaften von Pkw- und Lkw-Reifen informiert. Michelin ist seit Langem auf das Label vorbereitet. Das Unternehmen strebt danach, stets mehrere Leistungsmerkmale optimal in einem Reifen zu vereinen. Diese Produktphilosophie der „MIchelinTotal Performance“ verfolgt der Reifenhersteller gleichermaßen bei der Entwicklung aller Serienprodukte und im Motorsport. Die hohe Qualität der Michelin Produkte belegen auch die zahlreichen Auszeichnungen. So ist Michelin aktuell zum Beispiel „Reifenhersteller Nummer 1“ beim Image Award 2013 der „VerkehrsRundschau“, „Beste Reifenmarke für Nutzfahrzeuge“ bei der Leserwahl der Fachmagazine „trans aktuell“, „Fernfahrer“ und „lastauto omnibus“, „Beste Marke 2012“ bei der „Auto Bild“-Leserwahl in der Kategorie Qualität und erhielt als „Beste Reifenmarke“ den „Best Brands Award 2012“ der Fachzeitschrift „Motorrad“. Seiner gesellschaftlichen Verantwortung stellt sich das Unternehmen unter anderem, indem es seit 1998 regelmäßig die Michelin Challenge Bibendum veranstaltet: eines der weltweit größten Foren für nachhaltige Mobilität.

Fotos (2): Michelin

 

comments: Closed

Comments are closed.