Jul 4

Hyundai i20 ist sparsamstes Modell des Segments

Kleiner Koreaner

hat jetzt ein

neues Gesicht

Von Lothar Jungmann

Knapp dreieinhalb Jahre nach der Markteinführung spendiert Hyundai seinem i20 ein Facelift. Die Veränderungen fallen vor allem an der überarbeiteten Front des Kleinwagens auf, die dank des typisch hexagonalen Kühlergrills nun noch eher als Hyundai-Gesicht zu erkennen ist. Aber nicht nur äoßerlich ist die Überarbeitung des Kleinen gelungen.


Dynamischer als sein Vorgänger wirkt der i20 aber auch aufgrund des neu gestalteten Stoßfängers sowie der in die Seite gezogenen Scheinwerfer, die den Wagen optisch nach vorne streben lassen. Außerdem rückt er dadurch näher an seine großen Brüder i30 und i40 heran.
Am Heck fallen die Neuerungen hingegen dezenter aus: Hier sind lediglich Schürze und Rückleuchten neu gestaltet. Edles
AmbienteWas die Abmessungen betrifft, ist Hyundai dem Vorgänger treu geblieben. Höhe und Breite bleiben unverändert, und in der Länge wächst der i20 um 55 Millimeter auf 3,95 Meter.
Neben dem äußeren Design haben die Ingenieure auch Hand an den Innenraum gelegt; und auch in Sachen optionale Extras macht der i20 einen Sprung nach vorne. So sind  unter anderem eine Geschwindigkeits-Regelanlage, ein Lichtsensor, ein Smart-Key-System sowie eine Rückfahrkamera erhältlich.
Den Einstieg bildet  die Ausstattungslinie Classic, die unter anderem eine Zentralverriegelung, einen höhenverstellbaren Fahrersitz sowie einen Bordcomputer mit Schaltpunktanzeige enthält. Als Einstiegsmotorisierung hat Hyundai einen 1,2-Liter-Benziner mit einer Leistung von 86 PS gewählt – acht mehr als beim Vorgänger. Dennoch ist der Kraftstoffverbrauch leicht auf 4,9 Liter je 100 Kilometer gesunken. Das selbe gilt für den CO2-Ausstoß. Er beträgt beim neuen i20 114 g/km.
Als weitere Variante steht ein 1,4-Liter-Benziner mit einer Leistung von 101 PS zur Verfügung. Hier wurde der Verbrauch von 5,8 auf 5,2 Liter gesenkt.
Der bislang eingesetzte 1,4-Liter-Diesel-Motor wird in der neuen Version von einem 1,1-Liter-Aggregat abgelöst. Es erbringt eine Leistung von 75 PS und glänzt dank Start-/Stopp-Automatik mit einem Verbrauch von durchschnittlich 3,2 Litern. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 84 g/km, womit der i20 nach Angaben des Herstellers als sparsamstes Auto des B-Segments gilt. Der Einstiegspreis für den neuen i20 beträgt 11 550 Euro.

Fotos (3): Lothar Jungmann

comments: Closed

Comments are closed.