Nov 12

Fahrbericht Mercedes E-Klasse Cabrio 220 CDI Blue Efficiency

Ganzjahrestauglich:

Nur ein laues Lüftchen

kitzelt Kopf und Nacken


Von Lothar Jungmann

Ein Auto für vier Jahreszeiten, so schreiben wir bei der Vorstellung des neuen E-Klasse Cabrios vor gut einem Jahr nach nur wenigen Testkilometern. Jetzt können wir unsere Bewertung von damals nur wiederholen, denn im im zweiwöchigen Fahrtest bestätigte der elegante Mercedes unser Urteil. Bewährt hat sich vor allem das neue das neue Aircap (Aufpreis: 821,10 Euro) und das neue Airscarf, die beide per Knopfdruck alle unangenehmen Winde an den Köpfen der vier Passagieren vorbei rauschen lassen. Nur ein laues Lüftchen kitzelt Kopf und Nacken, wenn die Novembersonne noch nicht richtig aufgegangen ist und der Wind außen herum kühl bläst.

Somit ist klar, das E-Klasse Cabrio von Mercedes-Benz ist tatsächlich ein Ganzjahreswagen. Die Zeiten der Saisonkennzeichen von Cabrios sind damit vorbei. Bei Aircap handelt es sich nur eine kleine um eine Windlamelle an der Frontscheibe. Wird Aircap per Knopfdruck aktiviert, richtet sich die Lamelle an der Frontscheibe auf und hinter den Fondsitzen wird zeitgleich ein Windschott hochgefahren. Die Kombination beider Detaillösungen führt dazu, die Luftbewegung im Inneren auch bei hohen Geschwindigkeiten spürbar zu reduzieren. Die Ganzjahrestauglichkeit des neuen E-Klasse Cabriolets wird zudem durch Airscarf (Aufpreis: 547,40 Euro), einer in der Höhe und der Heizintensität einstellbaren Nackenheizung, gewährleistet. Man fühlt sich wohlig in einen „Warmluftsee“ eingebettet

Der Himmel über dem Platz an der Sonne ist – wie oben angedeutet – klassisch. Das Dach ist aus Stoff, 23,5 Millimeter dick und sorgt für einen ruhigen Fahrkomfort wie in der E-Klasse Limousine. Das Soft-Cap lässt sich bis zu einer Geschwindigkeit von 40 km/h – erstmals während der Fahrt – binnen 20 Sekunden öffnen und schließen. Geblieben ist der kleine Kofferraum. Ob offen oder geschlossen Platz ist nur für 300 bis 390 Liter.

Das Ein- und Aussteigen soll auch den im Fond Platz nehmenden Passagieren angenehm und komfortabel ermöglicht werden. Über die mechanischen Ein- und Ausstiegshilfe Easy-Entry-System wird es geregelt. An den der Tür zugewandten Seiten der Vordersitze befindet sich zum Umlegen der Rückenlehne ein Griff. Nach dessen Betätigung und Vorklappen der Lehne bewegt sich der gesamte Sitz nach vorn und gibt einen breiten Einstiegsbereich zum Erreichen der hinteren Sitzplätze frei. Haben die Passagiere Platz genommen, erfolgt die Rückstellung des Vordersitzes in umgekehrter Reihenfolge: Die Rückenlehne wird aufgestellt und der Sitz bewegt sich zurück in seine Ausgangsposition. So macht Autofahren natürlich Spaß.

Die Erwartungen an das Interieur des Cabriolets der E-Klasse werden nicht enttäuscht. Alles hochwertig und vorbildlich in der Verarbeitung. Zudem ziert das Cockpit, bestehend aus fünf Aluminium gerahmten Rundinstrumenten, eine analog gestaltete Uhr, die innerhalb des zeitgemäß eingerichteten Arbeitsplatzes ihre klassischen Wurzeln – in Analogie zum Stoffverdeck – passend präsentiert.

In der Mittelkonsole befindet sich neben den Bedienelementen des Navigationsgerätes unter einer kleinen Klappe die Bedieneinheit zum Öffnen des Daches und zur Aktivierung des Aircaps, bestehend aus Windlamelle der Frontscheibe und Windschott zwischen den Kopfstützen der Fondsitze. Die dreistufig regelbare Nackenheizung Airscraft wird unterhalb des Navigationsdisplays per Knopfdruck aktiviert.

Wir fahren den E 220 CDI Blue Efficiency mit (170 PS).Laufruhig, agil kann man mit ihm durch die Großstadt fahren oder über Land dahingleiten. Der Vierzylinder passt sehr gut zum Cabrio und arbeitet äußerst ruhig und sparsam. Ergebnis: Der Verbrauch ist mit 5,6 Liter im Durchschnitt je 100 Kilometer angenehm niedrig (CO2: 130 g/km). Das serienmäßige Sechsgang Getriebe ist leicht zu schalten, besitzt kurze, sportlich Schaltwege ohne zu haken.

Serienmäßig wird das neue Cabriolet der E-Klasse mit sieben Airbags (Presafe) ausgeliefert. Ebenfalls zur Serie gehören automatische Überrollbügel in den hinteren Kopfstützen und der Müdigkeitswarner Attention Assist. Das Besondere in der Verwindungssteifigkeit des Cabrios sind die B-Säulen, die „gesteckt“ sind und tief in die Seitenschweller hineinreichen. Die so mehrfach gestützten Karosserieelemente verhelfen dem Cabrio bei Überroll- und Dachtest zu Werten ähnlich denen der Limousine des Segments.

Fazit: Das Mercedes E-Klasse Cabrio ist eine Ganzjahresfahrzeug, das Komfort, Sicherheit und Luxus bietet und dabei sparsam zu bewegen ist Das traditionelle Stoffdach hat uns mehr überzeugt als etlichen Stahlfaltdächer, die zur Zeit auf dem Markt sind.

Fotos (5): Lothar Jungmann

Daten Mercedes-Benz Cabrio 220 CDI Blue Efficiency

Länge/Breite/Höhe (in mm): 4.698/1.786/1.402
Motor: Vierzylinder-Benziner, 2.143 ccm,
Leistung: 125 kW (170 PS) bei 4.200 U/min
Max. Drehmoment: 400 Nm zwischen 1.400 und 2.800 U/min

Leergewicht/Zuladung: 1.795 kg / 470 kg
Höchstgeschwindigkeit: 232 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 8,8 Sek.
Verbrauch (Schnitt nach EU-Norm): 5,6 Liter Diesel

CO2:135 g/km Euro5

cw-Wert 0,29

Kofferraum: 300 bis 390 Liter
Wendekreis: 11 Meter
Reifen: 235/45 R 17
Basispreis: 45.815 Euro

 

 

comments: 5 »

5 Responses to “Fahrbericht Mercedes E-Klasse Cabrio 220 CDI Blue Efficiency”

  1. I just desired to write down a comment to be able to say thanks to you for all those fantastic hints you’re giving out only at that web site. My personal lengthy internet search offers at the end of your day already been paid with great facts to exchange with my personal site visitors. We d report that a lot of us readers are undoubtedly endowed to live inside a significant website along with lots of fantastic experts along with beneficial pointers. I feel extremely fortunate to possess come across all pages and posts and look toward a lot more thrilling times reading right here. Thank you once again for all the details.

  2. We,myself really like your posting so much, hoping you can write more fantastic types

  3. Adriana sagt:

    thanks for share!

  4. Hey there wanted to give you a quick manages. The written text in your article seem to be running off the display in Internet explorer. I am not confident that this is a format problem or something like that to do with browser compatibility but I figured Id post to show you. The look look great although! Hope you get the issue solved soon. Many thanks

  5. kajdujkwa sagt:

    Excellent post at AutoMotorTest.de » Blog Archive » Fahrbericht Mercedes E-Klasse Cabrio 220 CDI Blue Efficiency. I was checking continuously this blog and I’m impressed! Extremely helpful information specifically the last part 🙂 I care for such information much. I was seeking this certain information for a very long time. Thank you and best of luck.



Pings responses to this post

You must be logged in to post a comment.