Jan 14

Kia gibt Preise für neuen Rio bekannt: Einstieg kostet unverändert 11.690 Euro

Posted in Das Neueste, Kia

kia rio neuVierte Generation

kommt am 11. Februar

Neuer Turbobenziner

mit 100 und 120 PS

Von Lothar Jungmann

Nur vier Monate nach seiner Weltpremiere auf dem Pariser Autosalon feiert der neue Kia Rio am 11. Februar seine deutsche Marktpremiere. Nun hat Kia Motors Deutschland die Preise und Ausstattungsdetails des B-Segment-Modells bekanntgegeben, das sich in der vierten Generation mit einem markant veränderten Außen- und Innendesign, einer erweiterten Motorenpalette sowie neuesten Infotainment- und Sicherheitstechnologien präsentiert. Der neue Kia Rio ist in vier Ausführungen (Attract, Edition 7, Spirit, Platinum Edition) und mit fünf Motorisierungen (62 bis 88 kW / 84 bis 120 PS) erhältlich, darunter jetzt auch ein turboaufgeladener 1,0-Liter-Benzindirekteinspritzer (T-GDI). Die Einstiegsversion Kia Rio 1.2 Attract, die serienmäßig unter anderem Audiosystem, Bordcomputer, Dämmerungssensor, elektrisch einstellbare Außenspiegel und Start-Stopp-System beinhaltet, hat ein höheres Ausstattungsniveau als beim Vorgängermodell, kostet aber unverändert 11.690 Euro. Wie für jedes Kia-Modell gilt für den neuen Rio das 7-Jahre-Kia-Qualitätsversprechen inklusive der 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie.

Als zweitgrößtes Marktsegment nach der Kompaktklasse ist das B-Segment im deutschen Automobilmarkt ein besonders hart umkämpfter Bereich. Hier hat die dritte Generation des Rio durch die typischen Kia-Qualitäten – vom attraktiven

Design über die niedrigen Unterhaltskosten bis zur betont praktischen Ausrichtung – viele neue Kunden an unsere Marke herangeführt“, sagt Steffen Cost, Geschäftsführer (COO) von Kia Motors Deutschland. „Der neue Kia Rio baut auf diesen Stärken auf und bietet ein noch reizvolleres Design, mehr Fahrfreude und die modernsten Sicherheitsassistenten in seiner Klasse.“

Zur gesteigerten Fahrfreude trägt neben dem agileren Handling auch der neue 1.0 T-GDI bei. Dieses moderne Downsizing-Triebwerk wird in zwei Leistungsstufen angeboten (74 oder 88 kW / 100 oder 120 PS) und arbeitet äußerst effizient (CO2-Emission 102 bzw. 107 g/km). Kia erwartet, dass der T-GDI einer der gefragtesten Motoren des Rio sein wird. Die drei weiteren Motoren, ein 1,2- und 1,4-Liter-Benziner sowie ein 1,4-Liter-Diesel, wurden vom bisherigen Modell übernommen und überarbeitet. Standardmäßig ist der Kia Rio mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe ausgestattet (1.2 und 1.0 T-GDI 100 Fünfgang), der 1,4-Liter-Benziner ist auch mit einer Vierstufen-Automatik erhältlich.

Voll ausgestattet präsentiert sich der neue Kia Rio in der Ausführung Platinum Edition. Deren Serienausstattung reicht von elektrischem Glasschiebedach, Klimaautomatik und Sitzbezügen in hochwertiger Ledernachbildung bis zu Smart-Key, Aluminium-Sportpedalen und 17-Zoll-Leichtmetallfelgen. Standard sind in der Topversion zudem ein Spurwechselassistent und ein autonomer Notbremsassistent mit Fußgängererkennung – über den der Kia Rio als eines der ersten Modelle im B-Segment verfügt – sowie die neue 7-Zoll-Kartennavigation, die den Multimediadienst Kia Connected Services, Android Auto, Apple CarPlay und digitalen Radioempfang (DAB/DAB+) beinhaltet. Die 88 kW (120 PS) starke Topmotorisierung Kia Rio 1.0 T-GDI 120 kostet in der Ausführung Platinum Edition 21.290 Euro.

Das hohe Ausstattungsniveau unterstreicht die Premium-Ausstrahlung des modernen Interieurs, das wie das markante neue Außendesign von klaren Linien geprägt ist. Und obwohl das neue Modell in der Länge (4.065 mm) nur um 15 Millimeter zugelegt hat, ist das Platzangebot vor allem im Fond spürbar gewachsen. Noch größer und praktischer geworden ist auch der Gepäckraum mit einem Volumen von 325 Litern (plus 13 Prozent) und einem in der Höhe variablen Boden.

Foto: Kia

comments: Closed

Comments are closed.