Jun 14

Neuer Toyota Avensis ist kein Biedermann mehr

Avensis Lothar seite blau netzUnter der Haube

schlagen jetzt

Herzen aus München

Von Lothar Jungmann
Toyota, im Weltmaßstab die Nummer 1 im Automobilbau, durchlebt in Deutschland aktuell eine schwierige Phase. 2014 gingen Absatz und Marktanteil weiter zurück (auf 70 000 Neuzulassungen bzw. 2,2 Prozent). Dagegen steigen im übrigen Europa und weltweit die Zahlen. Dies soll sich jetzt mit dem neuen Avensis ändern. Das Flaggschiff von Toyota präsentiert sich nicht mehr in einem Biedermann-Look, sondern in einem modernen und ansehnlichen Blechkleid. Besonders der Kombi (Touring Sports) gefällt. Dazu gibt es mehr Komfort, neue Motoren und ein Menge technischer Innovationen.
Mit 4,75 Metern Länge (Kombi sogar 4,82 Meter) tritt der Avensis zum Beispiel gegen den VW Passat an, gegen den Opel Insignia, den Ford Mondeo.
Avensis Kombi hinten blau netzDie Anfang 2009 auf den Markt gebrachte, in Europa entwickelte, in Großbritannien gebaute und 2012 erstmals modifizierte dritte Generation wurde jetzt noch einmal erheblich aufgewertet. Die neue Front (bei den Topmodellen sogar mit LED-Scheinwerfern) blickt grimmiger, am Heck betonen neue Leuchten (ebenfalls LED-bestückt) und eine Chromleiste die Breite.
Am besten gelungen wirkt nach wie vor der Kombi mit dem Namen Touring Sports – den bei uns dann auch neun von zehn Käufern der nach wie vor eher unauffälligen Limousine vorziehen. Mit 1609 Litern Laderaum bei umgeklappten Rücksitzlehnen und Anhängelasten bis 1,8 Tonnen bietet er auch die Transportkapazitäten, die in dieser Klasse erwartet werden. Die Limousine bietet 509 Liter Kofferraum, die Rücksitze lassen sich nicht umklappen.Avensis netz
Fahrer und Beifahrer finden auf bequemen, vielfach verstellbaren, Sitzen reichlich Platz. Neue Materialien und neue Farben sorgen innen für eine höhere Qualitätsanmutung. Neue Materialien und neue Farben sorgen innen für eine höhere Qualitätsanmutung. Die großen, klar gezeichneten Instrumente und der 8-Zoll-Farbildschirm oben in der Mittelkonsole (ab mittlerer Ausstattung) überzeugen funktionell. Schon die Basisversion verfügt über Lederlenkrad, CD-Radio mit sechs Lautsprechern, Klima und vor allem über das neue Toyota Safety-Sense-System mit Kollisionswarner und sogar autonomer Notbremsfunktion. In den höheren Ausstattungen wird dieses System unter anderem mit einer Rückfahrkamera ergänzt, mit einem Spurhalte-Assistenten und sogar Verkehrszeichen-Erkennung.
Avensis Lothar Armatur netzBeim Antrieb sorgt Toyota für eine kleine Sensation: Die beiden neuen Diesel stammen aus der Kooperation mit BMW. Die Münchener liefern den Japanern Motoren, bei denen sie bisher schwächelten, Toyota liefert den Bayern im Gegenzug Hybrid-Technik, bei denen sich diese bisher schwer taten. Die Aggregate sind: ein 1,6 Liter mit, 82 kW (112 PS) und ein 2,0 Liter mit 105 kW (143 PS). Beide arbeiten äußerst leise.
Die beiden Benzinmotoren, mit 1,6 Liter und 97 kW (132 PS und 1,8 Liter mit 108 kW (147 PS) wurden aus dem Vormodell übernommen.
Die Sechs-Gang-Schaltung agiert leicht und exakt. Für die Diesel wird serienmäßig ein Start-Stopp-System geboten, für die Benziner ist es nicht im Programm. Eine Hybridversion wie bei Yaris und Auris ist nicht geplant.
Beim neuen Avensis viel Sicherheit mit an Bord. Er ist mit dem serienmäßigen Toyota Safety Sense System auf eine 5-Sterne Wertung im Euro NCAP Crastest ausgelegt. Bereits in der Grundversion verfügt er serienmäßig über das laser-kamerabsierte Pre-Collision System PCS inklusive dem Front-Kollisionswarner FCW und dem Notbremsassistenten PBA mit autonomer Notbremsfunktion AEB.Avensis vorn draußen
Die neuen Ausstattungsvarianten Avensis, Comfort, Business Edition und Executive verfügen über eine umfangreiche Serienausstattung mit optimierter wahrnehmbarer Qualität und mit fortschrittlichen Technologien wie den Multimedia-Audio-Systemen Toyota Touch2.
Ab der mittleren Ausstattungsstufe Comfort sind Stoffsitze mit Alcantara-Einsätzen serienmäßig.
Stil, Motoren und nicht zuletzt gute Fahreigenschaften charakterisieren den neuen Toyota Avensis wie den bisherigen als Auto der Vernunft: stattlich, solide, komfortabel, leise, günstig im Unterhalt Unterhalt. Diese beginnen bei der Limousine wie bisher mit 23 640 Euro, der Touring Sports kostet einen Tausender mehr. Der in Deutschland vermutlich meistgekaufte Avensis Kombi in Comfort-Version mit Zweiliter-Diesel steht mit 30 090 Euro in der Liste.

Fotos (4): Lothar Jungmann/(1). Toyota

Toyota Avensis Touring Sports 2.0 D-4D

Länge/Breite/Höhe (in m): 4,82/1,81/1,48
Radstand (m): 2,70
Motor: R4-Turbodiesel, 1995 ccm, Direkteinspritzung, Turbo
Leistung: 105 kW / 143 PS bei 4000 U/min
Max. Drehmoment: 320 Nm von 1750 bis 2250 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 9,5 Sekunden
ECE-Durchschnittsverbrauch: 4,6 Liter
CO2-Emissionen: 120 g/km (Euro 6)
Leergewicht/Zuladung: 1490 / 610 kg
Anhängelast max: 1800 kg (gebremst)
Wendekreis (m): 10,8
Kofferraumvolumen: 543 / 1609 Liter
Bereifung: 215/55 R 17 oder 225/45 R 18
Preis: ab 30 090 Euro

comments: Closed

Comments are closed.