Mrz 31

Toyota und Lexus mit breiter SUV-Palette

Toyota RAV4, seite, matschDer Urvater

der SUV ist

der Toyota RAV4

Von Lothar Jungmann

SUV jeder Größe und Couleur erobern die Straßen: Allein in Deutschland gehörte 2014 rund jeder zehnte neu zugelassene Pkw dieser Fahrzeugklasse an, insbesondere die kompakten Vertreter erfreuen sich stetig wachsender Nachfrage. Und wer hat’s erfunden? Toyota. Der japanische Automobilhersteller überzeugt seit mehr als 20 Jahren mit geballter SUV-Kompetenz, vielen Weltneuheiten und einer der vielseitigsten Modellpaletten überhaupt. „Begonnen hat die Erfolgsgeschichte der SUV bei Toyota 1994 mit dem RAV4“, sagte Thomas Schalberger, General-Manager Presse und Öffentlichkeitsarbeit bei Toyota, im Teutoburger Wald. Dort hatten Toyota und Lexus die gesamte SUV-Modellpalette zum Test vorgefahren.

Toyota SUV-PaletteSo können sich Toyota und Lexus Kunden derzeit zwischen so vielen Optionen entscheiden wie nie zuvor: Drei Modellreihen mit Zwei- oder Vierradantrieb, mechanischem oder elektronischem Allradsystem stehen zur Wahl. Den Vortrieb übernehmen Selbstzünder, Ottomotor oder Hybridantrieb.
Mit dem Toyota RAV4 begründete die Marke 1994 das Segment der Kompakt-SUV. Die erste Generation des Allraders, dessen Abkürzung für „Recreational Active Vehicle with 4 wheel-drive“ steht, läutete eine bis heute währende Erfolgsgeschichte des Modells ein. Inzwischen in vierter Generation produziert, bewahrt das Familienfahrzeug kraftvolles Design und Fahrspaß auf jedem Untergrund, bietet darüber hinaus ein wertiges Interieur in Premium-Qualität, ein größeres Platzangebot in Innenraum und Gepäckabteil sowie mehr Komfort, Vielseitigkeit und Sicherheit.Toyota RAV4 Holzstämme
Als robust anmutende Edition-S fährt der RAV4 aktuell zudem nicht nur serienmäßig mit Allradantrieb vor, sondern auch mit einem Kundenvorteil von bis zu 1.750 Euro. Das zu Preisen ab 30.890 Euro erhältliche Sondermodell verfügt unter anderem über eine silberne Dachreling, einen angedeuteten Unterfahrschutz vorn und hinten sowie Chrom-Zierleisten an der Fahrzeugseite. Den robusten Charakter betonen 18 Zoll große Leichtmetallfelgen. Eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik ist ebenso an Bord wie die auf Knopfdruck elektrisch öffnende Heckklappe „Easy Load“.
Toyota Lexus NXAuf maximalen Komfort und höchsten Fahrgenuss sind auch die Premium-SUV von Lexus ausgelegt – eine Fahrzeuggattung, die die Marke mit ihren Modellen erst geschaffen hat. Das Produktportfolio umfasst neben dem Urvater RX – der auch das weltweit erste SUV mit Hybridantrieb war – seit kurzer Zeit auch den NX (unser Foto), mit dem Lexus in das schnell wachsende Segment der kompakten SUV einsteigt und zugleich die Formensprache der Marke in besonders markanter und unverwechselbarer Form weiterentwickelt. Mit seinem individuellen Auftritt spricht der Lexus NX eine neue Generation junger und designorientierter Kunden an. Diese kraftvolle optische Präsenz verbindet das kompakte Premium-SUV mit einem großzügigen Raumangebot, einer Vielzahl moderner und benutzerfreundlicher Technologien sowie einem Höchstmaß an aktiver, passiver und präventiver Sicherheit.
Maßstäbe setzt das jüngste Mitglied der Lexus Familie auch in Sachen Antrieb. Wie schon der Lexus RX – und alle anderen Lexus Baureihen – ist der NX mit einem effizienten Hybridantrieb erhältlich und lässt sich dabei wahlweise mit Front- und elektrischem Allradantrieb kombinieren. Der NX 300h entwickelt eine Systemleistung von 145 kW (197 PS), emittiert nur 116 g CO2 pro Kilometer und erfüllt höchste Ansprüche an Komfort und Laufkultur. Gleiches gilt für die zweite Antriebsoption: Im neuen NX 200t kommt der erste Turbobenziner der Marke zum Einsatz. Der lebhafte Vierzylinder schöpft aus zwei Litern Hubraum 175 kW (238 PS) und produziert ein maximales Drehmoment von 350 Nm. Das mit einem Twinscroll-Turbolader ausgerüstete Triebwerk begeistert durch überzeugende Kraftentfaltung und spontanes Ansprechverhalten.
Toyota RAV4, seite, sauberNoch einaml kurz in die Historie des RAV4. „Er ist ein echter Pionier, er läutete eine neue Ära für Allrad-Fahrzeuge ein, und mit ihm wurde das Fahrzeugsegment der Kompakt-SUVs erst gegründet“, blickte Thomas Heidbrink, Toyota-Pressesprecher zurück.
RAV4 ist auch eine Abkürzung. Sie steht für „Recreational Active Vehicle“, was in etwa „Aktives Freizeitfahrzeug“ bedeutet, und die 4 deutet auf den Allradantrieb hin.
Die erste Studie des RAV4 wurde 1993 auf der Tokio Motor Show gezeigt, und im März 1994 feierte das erste Serienmodell seine Premiere auf dem Genfer Automobilsalon. Als Antrieb diente der 2,0 Liter Benzinmotor aus dem Carina E mit 129 PS.
Bis heute wurden weltweit deutlich mehr als fünf Millionen RAV4 verkauft, in Europa sind es 1,3 Millionen. 90 Prozent der verkauften RAV4 sind im Übrigen bis heute auf den Straßen unterwegs.
Toyota Lexus NX hinten„Bei Lexus begann die SUV-Ära 1998 in den USA“, so Marieluise Mammitzsch, Pressesprecherin Lexus und Motorsport. Inzwischen feierte die vierte Generation des Lexus RX in New York Weltpremiere. In Deutschland kam der erste Lexus im Jahr 2000 auf den Mnarkt und begründete damit bei uns das Segment der Premien-SUV.

Fotos (3): Lothar Jungmann/(3): Toyota/Lexus

comments: Closed

Comments are closed.