Jul 16

Auf dem Wachauring in Österreich vorgestellt

Der Cupra auf der Rennstrecke.

Ein starker Sportler:

Neuer Seat Leon Cupra

rollt jetzt auch

in der 300-PS-Liga

Von Lothar Jungmann

Hochmodern, aufregend und sportlich wie noch nie präsenterte sich der neue Seat Leon Cupra (ab 34 280 Euro) auf dem Wachauring in Österreich. Drei Versionen sind zu haben: Das dreitürige SC Coupé ist ein kleiner Renner in einem chicen Blechkleid, die Kombiversion ST verknüpft Vielseitigkeit und Dynamik und der Fünftürer bietet mehr Fahrintensität im Alltag. Auf den ersten Blick sieht man dem spanischen Volkswagen-Ableger nicht an wieviel Power unter der Motorhaube steckt. Nur die größeren Lufteinlässe vorn, das kleine Logo, der Wabengrill und das verchromte Doppelauspuffrohr weisen auf den Hochleistungssportler der Leon-Modellfamilie hin. Click here to read more.. »

comments: Closed
Jul 14

Neuer Seat Ateca FR in Österreich vorgestellt

Die sportliche Variante

des ersten SUV der

Markengeschichte überzeugte

auf der ganzen Linie

Von Lothar Jungmann

Immer mehr Kunden haben sich im Laufe der letzten Jahre für ein SUV entschieden. Diesem Trend wird auch Seat gerecht. Dass der Ateca als erstes SUV der Markengeschichte für jedes Abenteuer auf und abseits von befestigten Wegen zu haben ist, zeigte er bereits. Dass er darüber hinaus auch einen ausgesprochen dynamischen Charakter hat, beweist nun die FR-Version. Sie ergänzt die Ateca Modellreihe mit ihren Ausstattungslinien Reference, Style und Xcellence, um eine sportlich ausgelegte Variante, die aus ihrem Charakter kein Geheimnis macht. Click here to read more.. »

comments: Closed
Mai 4

Neuer Seat Ibiza kommt im Juni auf den Markt

Posted in Das Neueste, Seat

Grundlegend neues Modell

mit mehr Platz

und hochmoderner

Technologie

Von Lothar Jungmann

Welcher war Ihr erster Ibiza? Egal, wie Ihre Antwort ausfällt, Sie sind auf jeden Fall in guter Gesellschaft: In den letzten 30 Jahren haben sich Millionen Autofahrer einen Seat Ibiza gekauft – vielleicht als ihr erstes eigenes Auto, mit dem sie zur Uni gefahren sind; vielleicht benutzen sie ihn heute auch als Familienauto. Nach vier Generationen und mehr als 5,4 Millionen verkauften Autos kommt nun der neue Seat Ibiza auf den Markt. Click here to read more.. »

comments: Closed
Feb 18

Seat Ateca: Wintertest bestanden

Spanier zeigt auf

Eis-Handling-Parcours

sein Können

Mit dem Ateca hat Seat im Sommer vergangenen Jahres sein erstes Sports Utility Vehicle auf den Markt gebracht und dafür viel Aufmerksamkeit geerntet. Bei einem Wintertest hat der Südländer nun gezeigt, dass er auch auf Schnee und Eis eine gute Figur abgibt.Das Geheimnis der Fahrten in unwegsamem Gelände und auf verschneiten Straßen liegt in der Mittelkonsole: Mit Hilfe des Driving-Experience-Schalters lässt sich die Fahrzeugabstimmung den jeweiligen Straßenverhältnissen anpassen.

So gibt es neben dem Eco-Modus für besonders verbrauchsoptimiertes Fahren auch eine sportlichere Einstellung für direktes Ansprechverhalten sowie beim Allrad-Ateca zwei Einstellungen für Schnee- und Offroad-Fahrten.Sie sorgen dafür, dass der Midsize-SUV selbst auf verschneiten Straßen sicher in der Spur bleibt. Sogar wenn er auf einem speziellen Eis-Handling-Parcours ans Limit getrieben wird, bleibt der Ateca gutmütig und verzeiht dank automatischer Hilfssysteme so manchen Fahrfehler. Dazu gehören etwa schnellere Kurvenfahrten, wie sie auf öffentlichen Straßen im Winter ohnehin nicht stattfinden sollten.

Aber auch in alltäglicheren Winter-Situationen weiß der Ateca zu überzeugen. Steilere Bergauf- und -abfahrten stellen im entsprechenden Modus für den SUV kein Problem dar. Dabei werden sogar Bodenwellen und ausgefahrene Spurrillen dank der automatischen Traktionskontrolle geschickt ausgekontert und machen den Spanier auch zu einem idealen Winterfahrzeug. (val)

Foto: Sascha Valentin

comments: Closed
Jun 28

Der neue Seat Ateca ist das perfekte Auto für den urbanen Alltag

Seat Ateca seite rechtsDer SUV besitzt

einen klaren Charakter

und ist hochwertig 

bis ins Detail

Von Lothar Jungmann

Der neue Seat ist der erste SUV der spanischen Marke und überzeugt durch seinen klaren, dynamischen Charakter und vielseitgen Nutzwert. Das ist das Fazit der ersten Testfahrten rund um Barcelona. Die Preise starten bei 19 990 Euro. Der Ateca ist mit 4,36 Metern Länge etwas kürzer als der Tiguan von Konzernmutter Volkswagen und bietet 510 Liter Kofferraumvolumen (Allrad 485 Liter). Er wird mit Benzin- und Dieselmotoren von 115 bis 190 PS als Fronttriebler oder Allradler und mit Handschaltung oder Doppelkupplungs-Automatik angeboten. Die Sonderausstattung umfass unter anderem Voll-LED-Scheinwerfer und einen Stauassistenten sowie ein Infotainment-System mit 8-Zoll-Touchscreen und Full-Link-Kennektivität Click here to read more.. »

comments: Closed
Jun 12

Neuer Seat Ateca mit Benzin- und Dieselmotoren

Seat Ateca seite rechtsDer SUV besitzt

einen klaren Charakter

und ist hochwertig 

bis ins Detail

Von Lothar Jungmann

Der neue Seat ist der erste SUV der spanischen Marke und überzeugt durch seinen klaren, dynamischen Charakter und vielseitgen Nutzwert. Das ist das Fazit der ersten Testfahrten rund um Barcelona. Die Preise starten bei 19 990 Euro. Der Ateca ist mit 4,36 Metern Länge etwas kürzer als der Tiguan von Konzernmutter Volkswagen und bietet 510 Liter Kofferraumvolumen (Allrad 485 Liter). Er wird mit Benzin- und Dieselmotoren von 115 bis 190 PS als Fronttriebler oder Allradler und mit Handschaltung oder Doppelkupplungs-Automatik angeboten. Die Sonderausstattung umfass unter anderem Voll-LED-Scheinwerfer und einen Stauassistenten sowie ein Infotainment-System mit 8-Zoll-Touchscreen und Full-Link-Kennektivität Click here to read more.. »

comments: Closed
Feb 20

Fahrbericht Seat Alhambra

 

SEAT FURA

Seat Alhambra

Jede Menge  Platz

für bis zu sieben

Personen und

viel Komfort

Von Lothar Jungmann

„Der perfekte Partner für einen aktiven Lebensstil“ meint Seat-Chef Jürgen Stackmann, wenn er vom Seat Alhambra spricht. Mit dieser Meinung steht er nicht alleine. Nach einem 14-Tage-Fahrtest schließen wir uns dieser Aussage gerne an. Der Alhambra verzeichnete im zweiten Halbjahr 2015  im Segment der siebensitzigen Vans bereits einen Marktanteil von über 30 Prozent in Deutschland. Das überrascht denjenigen nicht, der das Auto über längere Strecken bewegt hat. Der Spanier steht seinem Schwestermodell Sharan aus dem VW-Konzern inzwischen in nichts nach.

Das beginnt beim Design des Blechkleids, setzt sich über die Innenausstattung mit feinsten und VISTADIFERENTbestens verarbeiteten Materialien fort und endet bei der technischen Ausstattung.

Auf 4,85 Metern Länge, 1,90 Metern Breite und 1,74 Metern Höhe bietet der Alhambra kommod Platz für bis zu sieben Personen. Selbst in der dritten Sitzreihe, die in vielen Vans bestenfalls für den Transport von Kindern ausgelegt ist, sitzen Erwachsene zumindest auf mittleren Strecken noch bequem. Werden nur fünf Sitze benötigt, verschwinden die beiden hinteren völlig eben im Kofferraum und vergrößern diesen auf ein Gepäckabteil, das seinesgleichen im Segment sucht (267 bis 2297 Liter). Dass die Ladekante niedrig angesetzt ist, erleichtert die Nutzung des Kofferraums zudem extrem. Und die großvolumige und großflächige Heckklappe öffnet und schließt auf Knopfdruck und damit ohne Kraftanstrengung von selbst. Zahlreiche Ablagen – unter anderem auch im Boden vor den Sitzen der mittleren Sitzreihe – dienen der Unterbringung von kleineren Utensilien.

SEATALHAMBRA ArmaturenUnser Testfahrzeug bot nicht nur diese Vorzüge, sondern präsentierte sich in einem schicken Nacht-Blau mit „18 Zoll „Akira“-Leichtmetallrädern (505 Euro) und war von daher schon von außen ein Hingucker. Dem einen oder anderen Mitfahrer entwich nach dem Einsteigen in den großen Wagen dann erst recht schon mal ein „oh“ angesichts der sehr geschmackvollen Inneneinrichtung. Sportliche Bi-Color-Einzelsitze in braunem mit schwarz abgesetztem Leder (2290 Euro), das riesige Panorama-Glas-Schiebedach (1105 Euro), das Leder-Multifunktionslenkrad, der Leder-Schaltknauf des Sechsgang-Getriebes und das übersichtliche und intuitiv zu bedienende Cockpit im typischen VW-Stil machten Eindruck.

Für den Fahrer sitzt alles dort, wo es sitzen muss. Bedienknöpfe, -schalter und -hebel sind logisch angeordnet und leicht erreichbar, die Instrumente bestens ablesbar und das kombinierte Audio-/Navigationssystem (675 Euro) intuitiv bedienbar. Die sieben mit einem Handgriff umlegbaren Einzelsitze sind bequem und bieten guten Seitenhalt. Alle Passagiere finden großzügige Platzverhältnisse, insbesondere große Knie- und Kopffreiheit, vor. Die erhöhte Sitzposition und die gute Rund-um-Sicht macht dem Fahrer das Steuern des Alhambra zum Vergnügen.Dass alle wichtigen und dem Komfort dienenden Assistenzsysteme (unter anderem sportliche adaptive Fahrwerksregelung (1020 Euro) hinzu kommen, erhöht die Sicherheit und die Bedienbarkeit des Autos. Wuchtige und groß geschnittene Türen vorne und die mächtigen elektrischen Schiebetüren (1030 Euro) auf beiden Seiten erleichtern den Einstieg in das Wageninnere.

 Der Alhambra SEATALHAMBRA, hintenwiegt in der von uns gefahrenen Ausstattung mit Allradtechnik und schwenkbarer Anhängevorrichtung 1921 Kilogramm und ist mit dem Zwei-Liter-Diesel mit 184 PS sehr gut rmotorisiert. In 8,9 Sekunden geht’s über die exakt und leichtgängig geführte Sechsgang-Handschaltung nach Werksangabe aus dem Stand auf 100 km/h, bei 199 km/h endet der Vortrieb. Das hört sich sehr ordentlich an und reicht für die meisten Familien auch aus. Bei Überholvorgängen oder gewollten Spurts hat das Aggregat (CO2-Emission 138 g/km) keine Mühen, den schweren Wagen auf Touren zu bringen. Das schlägt sich auch im Verbrauch nieder. Seat gibt den Wert mit 5,6 Litern auf hundert Kilometern an. .

Der Basispreis für den Alhambra Style Plus mit dem Zwei-Liter-Diesel und Start-/Stopp-System liegt mit den notwendigen Sicherheits- und Komfortausstattungen bei 38 960 Euro. Mit den Sonderausstattungen summierte sich der Preis unseres Testwagens auf 52 145 Euro. Zugegeben, eine stolze Summe, aber angesichts dessen, was Seat dafür zu bieten hat, ein mehr als gerechtfertigter Preis.

Fazit: Wir haben uns selten in einem Van so wohl und sicher gefühlt.

Fotos (4): Seat

Daten Seat Alhambra 2.0 TDI DSG

Länge x Breite x Höhe (m): 4,85 x 1,90 x 1,72
Radstand (m): 2,92
Motor: 4-Zylinder, 1968 ccm,
Turbodiesel, Direkteinspritzung
Leistung: 135 kW / 184 PS bei 3500-4000 U/min
Max. Drehmoment: 380 Nm bei 1750-3000 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 213 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 8,9 Sek.
ECE-Durchschnittsverbrauch: 5,3 Liter
CO2-Emissionen: 138 g/km (Euro 6)
Leergewicht / Zuladung: 1845 kg / 705 kg
Kofferraumvolumen: 300 – 2430 Liter
Wendekreis: 11,9 m
Räder / Reifen: 225/45 R18

 

comments: Closed