Jan 23

Neuer Ford Focus RS rollt exklusiv auf MICHELIN Pilot Sport Cup 2 und MICHELIN Pilot Super Sport

Posted in Das Neueste, Ford, Reifen

Ford_Focus_RS mit MichelinNeuer Reifen

für den Alltag

und die

Rennstrecke

Von Lothar Jungmann

Der neue Ford Focus RS startet im Rahmen der internationalen Partnerschaft zwischen Ford und Michelin bei den Ford Performance Fahrzeugen exklusiv mit MICHELIN Reifen in den Markt. Als Standard-bereifung ab Werk kommt der MICHELIN Pilot Super Sport in der Dimension 235/35/19 zum Einsatz. Als Option steht in der gleichen Größe der MICHELIN Pilot Sport Cup 2 zur Verfügung, der speziell beim Rennstreckeneinsatz eine nochmals verbesserte Leistung liefert. Der neue Ford Focus RS ist als besonders anspruchsvolles und sportliches Fahrzeug angelegt. Für die Michelin Ingenieure war es deshalb eine besondere Herausforderung, speziell für dieses Fahrzeug gleich zwei Reifen zu entwickeln, die alle Erwartungen der Ford Teams erfüllen sollten.

Click here to read more.. »

comments: Closed
Jan 14

Neu: Toyota RAV4 jetzt auch mit Hybridantrieb

Toyota RAV4 HybridRuhiger Fahrkomfort

gepaart mit Dynamik

und modernem Design

Von Lothar Jungmann

SUV jeder Größe und Couleur erobern die Straßen: Allein in Deutschland gehörte 2014 rund jeder zehnte neu zugelassene Pkw dieser Fahrzeugklasse an, insbesondere die kompakten Vertreter erfreuen sich stetig wachsender Nachfrage. Und wer hat’s erfunden? Toyota. Der japanische Automobilhersteller überzeugt seit mehr als 20 Jahren mit geballter SUV-Kompetenz, vielen Weltneuheiten und einer der vielseitigsten Modellpaletten überhaupt. Begonnen hat die Erfolgsgeschichte der SUV bei Toyota 1994 mit dem RAV4. Wir fuhren, den 2,0 Liter D-4D Turbodiesel mit Sechsgang-Schaltgetriebe und Allradantrieb. Diese Version ist ab 27.990 Eurozu haben. Mit Frontantrieb sind es 700 Euro weniger. Click here to read more.. »

comments: Closed
Dez 22

Neuer Mazda CX3 zeigt leidenschaftliches Design

Mazda CX3 vorn, rotFahrvergnügen

gibt’s kostenfrei

im Crossover

Von Lothar Dönges

Das Fahrvergnügen liefert Mazda in seinem jüngsten Crossover-Modell CX-3 den Kunden kostenfrei mit. Als kleiner Bruder des Bestsellers CX-5 hat der CX-3 ebenfalls das ergonomische und intuitive Bediensystem, die clevere Smartphone-Konnektivität, die lange Liste hochmoderner Assistenz- und Sicherheitssysteme, die fahraktiven und effizienten Technologien und das leidenschaftliche Design zu bieten. Darüber hinaus haben Kunden die Wahl zwischen Front- und Allradantrieb, zwischen lebhaften Benzinern und einem wirtschaftlichen Dieselmotor, zwischen manuellen (Sechsgang) und automatischen Getrieben und vielen Extras.
Das alles macht den neuen Mazda CX-3 zum Partner eines unabhängigen, aktiven Lebensstils.Mazda CX3 heck, weiß
Das Design suggeriert Lebendigkeit, Kraft und Agilität. Innen überzeugt der CX-3 mit guter Übersichtlichkeit, einem flexiblen Gepäckabteil ab 350 Liter Fassungsvermögen und reichlich Platz für bis zu fünf Passagiere. Die sehr gut verarbeiteten Materialien sind hochwertig.
Zur Auswahl stehen in vier Ausstattungslinien zwei Benzin-Direkteinspritzer mit 120 PS (Verbrauch 5,9 Liter/CO2: 137 g/km) und 150 PS (Verbrauch 6,4 Liter/CO2: 150 g/km) und ein Diesel mit 105 PS mit Front- (Verbrauch 4,0 Liter/CO2: 105 g/km) und Allradantrieb (Verbrauch 4,7 Liter/CO2: 123 g/km).
Die Preise liegen zwischen 17 990 Euro und 28 190 Euro.

Fotos (2): Lothar Dönges

comments: Closed
Dez 21

Fahrbericht: Der Subaru XV ist ein Crossover zwischen SUV und Pkw

Posted in Fahrberichte, Subaru

Subaru Vorn, seiteBrückenbauer

zwischen Stadt

und Land

Von Lothar Dönges

Er ist ein Crossover im besten Wortsinn, denn der Subaru XV will „Brücken bauen zwischen Stadt und Land“. Der XV verbindet die praktischen Vorzüge eines SUV (Sport Utility Vehicle) mit urbaner Handlichkeit und Eleganz. Damit schließt er beim weltgrößten Allrad-Hersteller die Lücke zwischen Impreza sowie dem neuen Levorg und dem Forester. Wir fuhren den XV mit dem großen Zwei-Liter-Diesel-Motor mit 147 PS Leistung. Der Japaner ist eine Mischung aus Pkw und SUV und verdient sich die Einstufung als „Crossover“ zu Recht. Unter seinen Mitbewerbern im Segment sticht der XV durch sein Design hervor. In unserer Motorredaktion und im Bekanntenkreis nehmen diese Fahrzeuge inzwischen einen hohen Stellenwert ein – und selten hat ein Exemplar dieser Gattung soviel Gefallen gefunden. Click here to read more.. »

comments: Closed
Dez 18

Neuer Pulsar bringt deutlichen Aufschwung für Nissan

Nissan Puksar SeiteKraftspritze

mit Feinschliff

für den Kompakten

Von Lothar Dönges

Nissan verzeichnet hierzulande einen deutlichen Aufschwung. Großen Anteil daran hat der Kompaktwagen Pulsar, der mit dem 1,2-Liter-Benzinmotor mit 115 PS sowie dem 1,5-Liter-Diesel mit 110 PS zwar ordentlich, aber für den einen oder anderen sportlich ambitionierten Fahrer dann doch nicht ausreichend motorisiert ist. Ein leistungsstarker Turbobenziner krönt jetzt die Baureihe, lässt den Puls höher schlagen und garantiert mehr Fahrspaß. Aus 1,6 Litern Hubraum schöpft der Vierzylinder beachtliche 190 PS (CO2-Ausstoß 138 g/km, Euro 6).
Die Kraftspritze macht sich jedoch nicht nur unter der Motorhaube bemerkbar. Das neue Top-Modell Nissan Pulsar Armaturender Baureihe ist auch optisch auf Anhieb erkennbar. Große Leichtmetallräder im schwarz-silbernen Diamantschnitt, schwarz eingefasste Scheinwerfer und ein Chrom-Endrohr kennzeichnen die neue Turboversion. Im Innenraum unterstreichen weiße Ziernähte an Lenkrad und Sitzen den sportiven Charakter des Kompakt-Sportlers, der auf die höhere Leistungsbereitschaft auch technisch eingestellt wurde.
Den Turbo-Pulsar gibt es in der Acenta-Version ab 24 190 Euro, in der höherwertigen Tekna-Version ab 26 990 Euro.

Fotos (2): Lothar Dönges

 

comments: Closed
Dez 18

Kia Ceed gründlich überarbeitet

Kia Ceed vornAlle drei Varianten

sind markanter

geworden

Von Lothar Dönges

Zum Modelljahr 2016 hat Kia seinen kompakten Cee’d in allen drei Modellvarianten (Grundmodell Cee’d, Kombi Cee’d Sportswagon und Dreitürer Pro-Cee’d) überarbeitet. Der Einstiegspreis bleibt unverändert bei 14 990 Euro. Der Koreaner ist durch die Modifikationen vom Design her noch moderner und markanter geworden. Der Innenraum wurde durch Details weiter veredelt.
Die überarbeitete Antriebspalette (alle Motoren erfüllen die Abgasnorm Euro 6) beinhaltet auch einen neuen 1,0 Liter Kia Ceed hintenDreizylinder-Turbobenziner mit agilen 120 PS. Der 1,6-Liter-Turbodiesel wurde aufgerüstet und leiste jetzt 136 PS (bisher 128 PS).  Beim 1,6 CRDi kommt anstelle der bisherigen sechsstufigen Wandlerautomatik ein von Kia entwickeltes siebenstufiges Direktschaltgetriebe (DCT) zum Einsatz, das die CO2-Emissionen auf bis zu 109 g/km reduziert (Vorgänger 145 g/km).
Darüber hinaus bietet Kia für den neuen Cee’d zahlreiche neue Assistenzsysteme an.

Fotos (2): Lothar Dönges

comments: Closed
Dez 16

Neuer Jaguar XE

Jaguar, SeiteDie „Raubkatze“

greift an

Von Lothar Dönges

Jaguar-Automobile verkörpern Premium-Qualität. Entsprechend selbstbewusst gibt sich der britische Hersteller auch mit seinem in konsequenter Leichtbauweise entstandenen, coupéhaften Mittelklassse-Modell XE. Die Konkurrenten sind namhaft: BMW 3er, Audi A4, Mercedes C-Klasse.
Jaguar sieht sich jetzt also als „vierten im Bunde“. Mit dem XE rundet Jaguar seine Palette der luxuriös-sportlichen Limousinen nach unten ab. Die automobile Raubkatze zeigt sich im dynamischen Outfit auf 4,67 Metern Länge in gestreckten Linien und einer jaguar-typischen Frontpartie, in der Scheinwerfer, Lufteinlässe und Kühlergrill dominieren.

Als Antrieb gibt’s zwei Diesel mit 163 und 180 PS mit Zwei-Liter-Vierzylinder-Motoren und drei Jaguar ArmaturenBenziner – 2,0-Vierzylinder mit 200 und 240 PS, 3,0-Sechszylinder-Kompressor mit 340 PS (CO2-Emissionen 99 bis 194 g/km).
Die Diesel sind mit Sechsgang-Schaltgetriebe erhältlich, die Benziner gibt es ausschließlich mit der sportlich-komfortablen Achtgang-Automatik.
Fünf Ausstattungslinien sollen sportliche Fahrer ebenso ansprechen wie komfortgewöhnte und -verwöhnte Kunden. Der Basispreis für die XE-Benziner liegt bei 36 450 Euro, für die Diesel bei 36 500 Euro. Der XE soll neue Zielgruppen als Einstieg in die Jaguar-Welt ansprechen.

Fotos (2): Lothar Dönges

comments: Closed